Bezirksgruppe Hannover

Basisausbildung

Welpenkurs (Link zur Onlinemeldung)
Alter: 8. bis 16. Lebenswoche
Ziele: Sozialisierung, Aufbau einer engen Hund-Menschbindung in der Prägephase,
spielerisches Heranführen an die Grundkommandos Komm, Sitz, Platz, Bleib.
Hilfestellung in allen Fragen zum Umgang und der Erziehung von jungen Retrievern.
Trainer: Nach Verfügbarkeit, wird auf der Trainersitzung besprochen.
Trainingszeit: Wird gemeinsam mit der Gruppe besprochen & geplant.

 

Junghunde 1 (Link zur Onlinemeldung)
Alter: ab 17. Lebenswoche, im Anschluss an Prägespielen
Ziele: wie Welpenkurs, zusätzlich Leinenführigkeit (Einführung), Apportier-Grundlagen, Kommandos: Hier, Sitz, Platz, Bleib sowie Einsatz der Pfeife
Ergänzend: Apportier-Infos, Klärung allgemeiner Fragen
Trainer: Nach Verfügbarkeit, wird auf der Trainersitzung besprochen.
Trainingszeit: Wird gemeinsam mit der Gruppe besprochen & geplant.

 

Junghunde 2 (Link zur Onlinemeldung)
Alter: nach Junghunde 1 bzw. vergleichbares Niveau
Ziele: Leinenführigkeit, Apportier-Grundlagen, Kommandos: Hier, Sitz, Platz, Bleib, Fuß sowie Einsatz der Pfeife
Trainer: Nach Verfügbarkeit, wird auf der Trainersitzung besprochen.
Trainingszeit: Wird gemeinsam mit der Gruppe besprochen & geplant.

 

Junghunde 3 (Link zur Onlinemeldung)
Alter: nach Junghunde 2 bzw. vergleichbares Niveau
Dieser Kurs baut auf dem Kursinhalt von Junghunde 2 auf und erweitert und vertieft das bisher Erlernte.
Trainer: Nach Verfügbarkeit, wird auf der Trainersitzung besprochen.
Trainingszeit: Wird gemeinsam mit der Gruppe besprochen & geplant.

 

Begleithundekurs (Link zur Onlinemeldung)
Voraussetzung: nach Junghundekurs 3 bzw. vergleichbares Niveau
Ziele: Vorbereitung auf die Begleithundeprüfung
Trainer: Nach Verfügbarkeit, wird auf der Trainersitzung besprochen.
Trainingszeit: Wird gemeinsam mit der Gruppe besprochen & geplant.

 

Begleithunde Intensiv (Link zur Onlinemeldung)
Voraussetzung: nach Begleithundekurs bzw. vergleichbares Niveau
Ziele: Vorbereitung auf die Begleithundeprüfung
Hinweis: Dieser Kurs baut auf dem Kursinhalt des Begleithundekurses auf und beinhaltet 4 Trainingseinheiten.
Trainer: Nach Verfügbarkeit, wird auf der Trainersitzung besprochen.
Trainingszeit: Wird gemeinsam mit der Gruppe besprochen & geplant.

 

Mantrailing (Link zur Onlinemeldung)
Kurz gesagt ist Mantrailing eine Personensuche bei der wir den hervorragenden Geruchssinn unserer Hunde nutzen. Eine tolle Beschäftigung mit ruhiger Bewegungsauslastung und fordernder Kopfarbeit. Erfahrungsgemäß haben Mensch und Hund super viel Spaß und wachsen dabei zunehmend als Team zusammen. Der Mensch lernt das richtige Handling der Leine und das Lesen der Körpersprache seines Hundes um ihn bei der Suche zu unterstützen. Der Hund lernt den seinen Geruchssinn auf konzentriert auf die Spur einer speziellen Person zu fixieren. Mantrailing eignet sich für Hunde (fast) jeden Alters. Insbesondere ältere, schüchterne und ängstliche finden hier eine Passion die Selbstbewusstsein stärkt, ausgeglichen und zufrieden macht. Getrailt wird unabhängig von Wetter und Ort. Der Hund trägt ein Brustgeschirr und wird an einer 5-7m langen Schleppleine geführt. Die Trails verlaufen durch Wälder, Parks, Wohnsiedlungen oder Stadtbereiche. Die Kursteilnahme ist für absolute Anfänger und „Profis“ möglich. Die Schwierigkeit der Trails wird an den Trainingsstand eines jeden Teams angepasst. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 5 Hunde begrenzt und umfasst 6 Trainingseinheiten a 2 Stunden (ca. 20 Min je Team)

 

Rally Obedience Der Kurs findet an einem Donnerstag statt, um 18 Uhr, in Stadthagen. In der Winterzeit wird der Kurs auf eine Vormittag am Wochenende verlegt. Bei Rally Obedience steht die Kommunikation und die partnerschaftliche Zusammenarbeit des Mensch-Hund-Teams im Vordergrund. Es gibt einen Parcours aus mehreren Stationen. Die Stationen bestehen aus Schildern, die dem Team angeben, was zu tun ist. Der Hundeführer begeht diesen Parcours mit seinen Hund bei Fuß und arbeitet den Parcours möglichst schnell und präzise ab. Anders als in andere Hundesportarten dürfen Hund und Mensch während der Arbeit ständig miteinander kommunizieren. Der Hund darf jederzeit angesprochen, motiviert und gelobt werden. In den Parcours findet man Übungen wie Sitz, Platz, Steh, aber auch Kombinationen aus diesen Elementen. Es gibt Richtungsänderungen um 90°, 180° und 270° nach rechts und links, außerdem 360° Kreise. Hinzu kommen Stationen mit einen Slalom um Pylonen oder den Hund über eine Hürde voraus zu senden oder abzurufen. Zum Gehorsam dürfen natürlich Bleib- und Abrufübungen nicht fehlen. Es ist eine spaßige und dennoch lehrreiche Art seinen Hund sinnvoll zu beschäftigen.

Die Preise entnehmen Sie bitte unserer Übersichtsseite